Wildpflanzen im frühen Frühjahr: Scharbockskraut und Bärlauch

Noch immer stand hier an oberster Stelle etwas von Wildpflanzen im Winter. Jetzt wird es Zeit, auf das (frühe) Frühjahr zu blicken. Einige Pflanzen nutzen die lichte Zeit, bevor das Laubdach geschlossen wird, um kräftig zu blühen, rasch Samen zu bilden und/oder energiereiche Vorräte zu speichern (in Wurzelstöcken, -knollen oder Zwiebeln): Buschwindröschen sind das auffälligste und bekannteste Beispiel. Nicht alle diese “Frühblüher” sind für uns genießbar.

Zwei Pflanzen gbt es aber, die man derzeit (in Maßen) sehr gut nutzen kann.

Scharbockskraut, ein Frühblüher

Scharbockskraut, ein Frühblüher. Foto Sabine Geißler bei pixelio

Aus den zarten nierenförmigen Blätter, die jetzt sprießen, kann man einen schmackhaften Salat mit einem feinen Aroma zubereiten. [Weiterlesen...]