Erntetraum: Sieben Meter Teleskopstange mit Regenschutz

Baumschau in Hannover

Vergangenen Sonntag kämpften sich Sylvia, Anna und Gert durch den Regen: Sie sichteten neue Baumorte und fanden ein vielseitiges Angebot. Leider fehlten ein paar Geräte für große Pflückhöhen.

Es gab:

  • mehrere Walnussbäume
  • sehr viele Apfelbäume – leider überwiegend Zieräpfel mit einem Durchmesser von 2 bis 3 cm.
  • Birnen über einer Höhe von 4 bis 7 m – und damit nur mit langen Pflückstangen erreichbar.
  • Pflaumen über einer Höhe von 3 bis 4 m.

Die Baumrecherche fand aufgrund einer Nachricht des Erntezeit-Infodienstes vom 08.09.20111 statt. Über den ganzen Tag hinweg schien die Sonne, so dass wir uns eigentlich auf Spaziergänge und die Obsternte freuten. Mehrere Kisten, eine Leiter und eine Pflückschürze warteten auf ihren Einsatz.

Aber leider sabotierte heftiger Regen den Sonntagnachmittag im Gehölz – und auf grund der wenigen Funde gab es für uns kaum etwas zu pflücken. Es fehlte eine lange Teleskopstange (z.B. von Aquaris oder hier gibt es sogar eine 7 m lange Stange, allerdings mit ungeklärter Erntetauglichkeit). Wir begnügten uns mit etwas Fallobst. Die Regenduschen, wie aus Eimern gegossen, ließen uns schnell wieder an den Heimweg denken.

Trotzdem war es ein schöner Ausflug, der neue Informationen zur Erntezeit Hannover lieferte. Spätestens im nächsten Jahr kommen wir wieder.

Neue Termine über Treffpunkte, Ernteeinsätze, Küchentreffs bekommst Du über den Infodienst Erntemeldungen per E-Mail.

Kommentare

  1. Gert Schmidt meint:

    ;)
    Habe von einer Erntezeit-Freundin die E-Mail bekommen, dass wir ein Kartierungsverfahren anwenden sollten. Geneigte LeserInnen merken dadurch: Sie kommt aus dem Bereich des Qualitätsmanagements und kann uns dadurch gut unterstützen.

    Und eine Struktur ist nützlich für unser

    SelbstversorgerInnen-Lexikon Hannover
    8)

    Kartierungsverfahren Bestandsaufnahme Obstbäume und sonstige Erntemöglichkeiten:

    1 ) Standorte in Karte markieren (Straßenname/ Wegbeschreibung)

    2 ) nächste kostenlose Parkmöglichkeit

    3 ) nächste Haltestelle Öffies (Nr. Straßenbahn/ Bus)

    4 ) Anzahl und Art der Bäume (Pflanzen), potentielle Erntemenge (viel, wenig)

    5 ) Beschreibung des Fruchtzustandes (z.B. kleine Äpfel sauer, wahrscheinlich nur zum Entsaften geeignet od. große Birne süß usw.)

    6 ) Datum der Kartierung

    7 ) Reifegrad, bzw. potenzieller Erntezeitpunkt

    8 ) sonstiges, Hochstamm / Schwierigkeiten beim Pflücken/ Ernten wie z.B. Hanglage, Stacheldraht o.ä.

    9 ) Fotos optional

  2. Gert Schmidt meint:

    Rezept für Weingelee aus 3/4 Liter Traubensaft, dazu

    * den Saft von 2 – 3 Zitronen, um das Traubenaroma besser herauszukitzeln

    oder

    * Saft einer Grapefruit und eine Zitrone

    1 kg Gelierzucker

    Zum Abwandeln zwei Tipps:

    1.) gehobelte Mandeln zum Schluss dazugeben und Eingelieren

    2.) Pfeffferminze hacken und unterrühren

  3. Gert Schmidt meint:

    Erntezeit Hannover Treffen:

    1.
    Calenberger Neustadt

    19.09., 12 Uhr, movenyo Tanzstudio
    http://www.movenyo.de/
    Königsworther Straße 2 (neben Muffin Mann)

    2.
    Linden / Limmer

    19.09., 17 Uhr, Bäckerei Doppelkorn in LIMMER
    Kirchhöfnerstraße 8